Berlinweite Flashmobs

Am vergangenen Wochenende waren identitäre Aktivisten bei bestem Frühlingswetter an verschiedenen Orten in Berlin unterwegs, um das Bekenntnis zur Heimatliebe im öffentlichen Raum wieder zur Normalität werden zu lassen. Neben der Museumsinsel und dem Nationaldenkmal für die Befreiungskriege waren wir auch im Osten der Stadt unterwegs. Zu den Flashmobs folgt in den nächsten […]

Wie damals – so heute: Wir glauben an die Zukunft der Heimat!

Heute ist der 20. Juli. Es ist ein Tag, der für den Mut zur großen Tat steht. Wir stehen im historischen Erbe eines Claus von Stauffenberg. Es ist das Gefühl nicht wegschauen zu können. Als identitäre Jugend machen wir die Augen auf und setzen symbolische Mittel der Provokation ein, um ein neues Bewusstsein für Heimat, […]

– REMIGRATION –

Geht nach Hause – diese Worte sprühten Aktivisten von Kontrakultur Halle diese Woche auf Arabisch unmittelbar mit Sprühkreide vor das ehemalige 4-Sterne-Hotel Maritim. Eine simple Aktion mit klarer Wortwahl und einem Gebäude, das symbolisch für die verfehlte Einwanderungspolitik steht. Im vergangenen Jahr wurde das Maritim umfunktioniert zu einer Unterkunft für bis zu 700 […]

Wo ist unsere Freiheit

Identitäre aus ganz Europa wollten kommenden Samstag in Brüssel (Molenbeek) auf die Straße gehen, um gegen die unhaltbaren Zustände in vielen europäischen Metropolen ein Zeichen zu setzen. Aus bisher noch nicht geklärten Gründen kann diese Demonstration nicht stattfinden. So beobachten wir dieser Tage, wie die Freiheit mit dem Terror stirbt. Die Jugend […]

Leugnung der Realitäten

Der Große Austausch ist kaum noch wegzudiskutieren. Stattdessen wird den Leuten zunehmend eine rosige Zukunft herbeiphantasiert. Dabei fehlt Vielen der Mut, sich bestimmten Realitäten zu stellen. So treten neuerdings Soziologen auf, die den Großen Austausch als Chance dafür sehen, „gesellschaftliche Gerechtigkeit“ zu schaffen. An dieser Stelle brauchen wir diese verblendete Sicht nicht auseinanderreißen. Es reicht […]

Der moralische Tod des Volker Beck

Wir sind süchtig nach einem identitären Lebensstil. Drogen sind für identitäre Aktivisten tabu, wir leben durch unsere Heimat, durch das aufbrausende Handeln eines Aktivisten und die Kräfte, die uns Sport und Natur geben. Die Schönheit der Vielfalt aller Kulturen dieser Welt ist der Antrieb unseres Seins. Wir erschaffen und erhalten. Eine Droge wie […]

Die Identität verteidigen!

Identität bedarf fortlaufender Geschichte, sie ist die subjektve Narration des Kollektivs, sei es durch Europa, sei es von den Völkern oder von Dir Selbst! Wir Identitäre haben die notwendige Kraft den zeitlich unaufhörlichen Prozess der Identitätsbildung mit Verantwortung in die Zukunft zu tragen. Folglich sind wir mit Alain de Benoist einer Meinung, wenn […]