– AKTION GEGEN MASSENEINWANDERUNG UND ISLAMISIERUNG –

Am Morgen des 19.06. fand eine Aktion gegen Masseneinwanderung und Islamisierung statt. Dabei brachten Aktivisten im gesamten Stadtgebiet der Saalestadt Halle Transparente mit einwanderungskritischen Botschaften an vielbefahrenen Verkehrsrouten an.

Ein Sprecher erklärte: Illegale Zuwanderung ist kein Menschenrecht, sondern führt zwangsläufig in den unerklärten Bürgerkrieg. Der radikale Islam ist dabei nur die offensichtlichste Bruchstelle der multikulturellen Gesellschaft.

Wir lehnen jeden politischen Einfluss des Islam auf europäischem Boden ab. Bei einer oberflächlich verkürzten Islamkritik darf es jedoch nicht bleiben. Vielmehr ist das Grundproblem die multikulturelle Gesellschaft selbst.

Das politische, mediale und intellektuelle Establishment wiederholt Tag für Tag, dass Deutschland ein Einwanderungsland sei. Sehen wir den Fakten ins Auge – in allen klassischen »Einwanderungsländern« wie den USA oder Australien ist die angestammte Bevölkerung heute eine marginalisierte Minderheit, die in Reservaten lebt. »Einwanderungsland« ist ein Codewort für Selbstabschaffung.“

Stoppt den Großen Austausch !

#IBD #Kontrakultur #Halle #DerAustausch #Massenzuwanderung #Islamisierung