Aktionistische Intervention der IBD auch auf dem Bahnhof der Stadt Frankfurt

Auch hier wurde von den Identitären anschaulich gemacht, welche naiven und bisweilen grotesken Willkommenszeremonielle sich an den Bahnhöfen einst abspielten. Es wurden dazu Willkommensklatscher positioniert, die sogar den Beifall der Umstehenden erhielten. Dies ist Beweis dafür, dass sich die Verklärung des Flüchtlings als neuen Heiligen tief eingebrannt hat und viele Menschen immer noch glauben, durch die Unterwerfung unter dieses Dogma ihre vermeintliche Schuld der Vergangenheit abtragen zu können.

Der Jubel ebbte erst ab, als die Umstehenden und Schaulustigen durch einen Gegenprotest darauf aufmerksam gemacht wurden, dass es sich bei dem Schauspiel um eine Aktion der Identitären handelt.

Das offene Skandieren der Protesthaltung gegen diese Politik und die grotesken Sprüche auf den Schildern der Willkommensklatscher weckten die Reisenden aus ihren multikulturellen Tagträumen und deckten das Schauspiel auf. Die Aktivisten der IBD ließen die Umstehenden paralysiert zurück und konnten die Aktion somit als Erfolg verbuchen.

Ein Video der Aktionen in allen drei Städten folgt.

#IBD | #Hamburg | #Frankfurt | #München | #WerdeAktiv | #FestungEuropa | #Remigration | www.identitaere-bewegung.de | www.identitaere-generation.info