Breitbart berichtet über die Repression von identitären Patrioten

Aufgrund der skandalösen Vorgehensweise der Behörden im Fall eines hessischen IB-Aktivisten, der wegen ein paar Sprüchen mit Kreidespray eine Hausdurchsuchung bekam, interessieren sich nun auch ausländische Medien für den Vorgang.

Das Magazin Breitbart?, welches der neuen US-Administration nahesteht, beleuchtet den Fall und zieht Parallelen zu ähnlich gelagerten Vorfällen, bei denen Menschen bereits wegen einwanderungskritischer Kommentare Besuch von den Behörden bekamen.

Im Falle unseres Aktivisten ist ganz klar eine rote Linie überschritten worden und das Vorgehen der Behörden steht in seiner Unverhältnismäßigkeit im völligen Widerspruch zu den grundgesetzlich verbrieften Rechten unseres Mitstreiters. Wir werden die Sache nicht auf sich beruhen lassen und brauchen daher Eure Unterstützung!

http://www.breitbart.com/london/2016/11/24/identitarian-activist-home-raided-german-police/

Spenden:

Identitäre Bewegung Deutschland e.V.
IBAN: DE98476501301110068317
BIC: WELADE3LXXX
VERWENDUNGSZWECK: „REPRESSION“
Sparkasse Paderborn-Detmold

PayPal: kontakt@ib-laden.de

#PatriotischeSolidarität #IBD #Repression #Gesinnungsjustiz #Unterstützung #Spenden