Das Magazin Breitbart berichtet über die Amadeu Antonio Stiftung und die Aktion in Berlin

Das englische Pendant des angloamerikanischen Magazins Breitbart berichtet über die Aktion, bei der Identitäre auf die ihrer Meinung nach fragwürdige Rolle der Amadeu Antonio Stiftung hinwiesen und ihre antidemokratische Grundhaltung anprangerten. Dies soll nun rechtliche Konsequenzen haben.

Ist es nicht eine Ironie der Geschichte, dass eine Ex-Stasi Mitarbeiterin eine Stiftung betreibt, die sich der Demokratieklausel verweigerte und nun mit den Mitteln des Rechtsstaats jene anprangern will, die auf die problematische Grundhaltung dieser Institution hinwiesen?

>>The Amadeus Antonio Foundation is a Berlin based group that helps monitor right wing posts on social media and works with the German government to track down users who say things critical of migrants. The foundation is run by CEO Anetta Kahane who was herself a former agent in the notorious East German intelligence service the Stasi.<<

http://www.breitbart.com/london/2016/04/27/ex-stasi-led-foundation-threatens-take-identitarians-court/

#Breitbart | #Berlin | #Kahane | #Maas | #Überwachungsstaat | #IBD | #ZukunftEuropa | #IdentitäreGeneration | #identitär | #derAustausch | #FestungEuropa | www.identitaere-bewegung.de | www.deraustausch.de