Demokratie hinaus chauffiert

MÜHLDORF. Der Fahrdienstleiter des oberbayerischen Landkreises Mühldorf, Martin Wieser, ist wegen seiner Mitgliedschaft in der AfD strafversetzt worden. Nach 15 Jahren als Chauffeur des Landrats Georg Huber (CSU) muß das AfD-Mitglied nun im Straßenbau arbeiten. Der Grund für die Freistellung ist meine Mitgliedschaft bei der AfD?, bestätigte Wieser gegenüber dem Wochenblatt. Hätte ich irgendeinen Fehler gemacht, so würde ich dieses Vorgehen verstehen. Aber so empfinde ich es als pure Willkür.?

Wer fällt als nächstes diesem Gesinnungsterror zum Opfer?

Identitäre Aktivisten machten mit einem Banner am Landratsamt Mühldorf bereits auf diesen weiteren Skandal aufmerksam. Mit Bezug auf den Rauswurf des Chauffeurs und einem Hinweis auf Artikel 5 des Grundgesetzes titelte das Banner:
? – GG Artikel 5 („)

Quellen:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/strafversetzt-wegen-afd-mitgliedschaft/

http://www.wochenblatt.de/nachrichten/muehldorf/regionales/Landrat-Chauffeur-Huber-Muehldorf-AfD-Freistellung-Suspendierung;art1174,428570

#Meinungsfreiheit #Grundgesetz #IdentitäreBewegung #IBBayern #Lederhosenrevolte
www.identitaere-bewegung.de | www.identitaere-generation.info