Der bekannte Schriftsteller Thor Kunkel mit einer Mahnung an die deutschen Männer. Lesenswert!

>>Von einem Deutschen haben die Missetäter dagegen nichts zu befürchten selbst wenn sie weiter gegangen wären. Der verhausschweinte Deutsche, dieser Jammerlappen und Moral-Krüppel, schlägt in den seltensten Fällen zurück. Er weiß doch gar nicht mehr, wie es geht, und im übrigen fehlt es ihm an dem Willen, sich selbst zu behaupten: Er läßt gerne vor, steckt zurück, sieht nach, bäckt gern die kleineren Brötchen. Die Tatsache jedenfalls, daß keiner der nordafrikanischen Angreifer mit einem gebrochenen Nasenbein abtransportiert werden mußte, läßt ahnen, was für eine ausgesprochen feige Figur der deutsche Mann in dieser Silvesternacht gemacht haben muß.

Jede Wette: Würden sich an die tausend Deutsche auf einem öffentlichen Platz in einer arabischen und türkischen Stadt zusammenrotten um Frauen sexuell zu belästigen, es hätte ganz sicher und vor dem Eingreifen der Polizei Tote gegeben. Ja, ganz ohne Frage.<< #Männer #Migrantengewalt #Austausch #Kunkel #Sezession

http://www.sezession.de/52734/koeln-und-die-deutschen-maenner.html