Der neue Mensch

In Osteuropa scheint die Politik die Gefahr zu erkennen, die in der zentralistischen Politik der EU und der von ihr geförderten Massenzuwanderung liegt.

Hier soll ein neues Menschenbild geschaffen werden. Eine gleichgeschaltete Menschenmonade, bestehend aus Arbeitsdrohnen und Konsumsubjekten, die sich leicht steuern lassen und keine Kritik mehr gegen die Obrigkeit aufbringen können. Entwurzelt aus ihren Ländern und eingepresst in die kapitalistische Verwertungslogik, eint die Menschen weder Kultur, noch Sprache. Sie haben einen kollektiven Identitätsverlust und sind somit die perfekten Sklaven.

>>Auf Europa rollt nach Ansicht des tschechischen EU-Kritikers und Ex-Präsidenten Vaclav Klaus ein „Migrations-Tsunami“ zu. „Es geht darum, ob wir unsere europäische Kultur, Zivilisation und Lebensweise durch Horden von Menschen zerstören lassen, die von anderen Kontinenten zu uns kommen“, sagte der 74-Jährige nach einem Bericht der Zeitung „Lidove noviny“.

In der Flüchtlingsbewegung sieht Klaus eine Verschwörung der EU-Institutionen. Die Zuwanderung diene Brüssel dazu, die Nationalstaaten aufzulösen, und einen neuen europäischen Menschen der Zukunft zu schaffen.[…]<<

http://www.n-tv.de/politik/Klaus-warnt-vor-Migrations-Tsunami-article16685806.html

#EU #Asyl #Massenzuwanderung #IBD | www.identitaere-bewegung.de | #derAustausch | www.deraustausch.de