Die Maßnahmen, um den großen Austausch voranzutreiben werden immer drastischer.

Ob wohl auch jene unter den Entmieteten sind, die sich gegen patriotische Bestrebungen richteten und auf jeder Toleranzdemo dabei waren?

>>Görlitz: Studenten müssen bis Monatsende ausziehen, weil Asylbewerber kommen

In Görlitz soll ab kommenden Monat ein Studentenwohnheim für die Unterbringung von Asylbewerbern genutzt werden. Selbst der Oberbürgermeister, der davon auch erst kurzfristig erfuhr, ist empört. Studenten, die sich gegen die Kündigung zum Monatsende wehren wollen, sollen anscheinend eine Abfindung in Höhe von 50 Euro erhalten. Damit läßt sich noch nicht einmal der Umzug finanzieren, aber das ist dem Freistaat Sachsen wohl egal. Kritik kommt sogar von einer Linken-Politikerin, doch es gibt auch Verständnis. Die Lausitzer Rundschau kommentiert:

„Ist die Aktion des Freistaats nachvollziehbar? Ja, natürlich. Denn Menschen, die vor Krieg, Hunger und Elend fliehen, muss in Deutschland geholfen werden. Es ist unsere Pflicht und Schuldigkeit – und es sollte unser Anspruch sein – Flüchtlingen auch in der Lausitz eine Zuflucht zu bieten.“<< #IBD #IB #IdentitäreBewegung #Identitäre #Identitaere #IdentitaereBewegung #Identität #Multikulti #Massenzuwanderung #WehrDich #Heimat #Freiheit #Tradition #deraustausch #Görlitz