Die ZEIT, der Konservatismus und die linken Rechtsextremismusexperten – Unsere Antwort auf die Beiträge der ZEIT

Die ZEIT, der Konservatismus und die linken Rechtsextremismusexperten? – Unsere Antwort auf die Beiträge der ZEIT

Was ist heute konservativ? Und was ist rechts oder gar rechtsradikal, fragt die Wochenzeitung DIE ZEIT auf der Titelseite ihrer aktuellen Ausgabe. Im Untertitel ein erstaunliches Eingeständnis: Das Unbehagen am linken Mainstream wird immer lauter.? Auch wenn sie hier die linke Deutungshoheit noch relativierend in Anführungszeichen gesetzt haben, dämmert den Meinungsmachern der Republik inzwischen, dass etwas in Bewegung geraten ist.

Aufhänger für das Titelthema ist unter anderem die am 15.03.2018 veröffentlichte Erklärung 2018?, in der sich namhafte Publizisten, Künstler und Wissenschaftler mit regierungskritischen Demonstranten solidarisieren. Viele der Unterzeichner, wie Frank Böckelmann, Vera Lengsfeld, Thilo Sarrazin und Karlheinz Weißmann, treffen sich zweimal jährlich in vertrauter Gesprächsrunde zu einem politischen Salon. Martin Machowecz von der ZEIT schreibt dazu etwas verwundert: Ein intellektueller Zirkel, ein Debattiersalon, ist in linken und bürgerlichen Milieus anerkannte Praxis des politischen Lebens. Dass Konservativ-Bürgerliche und Vertreter der Neuen Rechten aber auf diese Weise in Kontakt kommen das gab es bislang nicht.?

Hier weiterlesen:

https://www.identitaere-bewegung.de/blog/was-ist-heute-konservativ-zum-artikel-der-zeit/

#Erklärung2018 #Zeit #konservativ #IdentitaereBewegung #Tellkamp