Gedenken in Dresden -II-

Auch heute, am 14.02.2016, hat die Ortsgruppe Dresden der Identitären Bewegung der Toten der alliierten Bombardierung 1945 gedacht. Auch nachdem bereits am 13. Februar weite Teile Dresdens komplett zerstört waren und unzählige Menschen in den Trümmern verbrannten, setzten die Briten ihre Angriffe gegen die Stadt am 14. Februar fort.

An der Gedenkstätte auf dem Heidefriedhof legten wir heute daher noch ein Gesteck nieder und gedachten derer, die dort begraben sind.

Erfreulicherweise hatten gestern und heute – anders als in den letzten Jahren – auf dem Heidefriedhof keine Verwüstungen durch Linke stattgefunden. Sogar kommunistische und sozialistische Gruppen hatten auf der Anlage der Gedenkstätte Blumen niedergelegt. Vielleicht kehrt also auch auf jener Seite allmählich ein gesunder Umgang mit der eigenen Geschichte ein. Wie dem auch sei, finden wir es sehr erfreulich zu sehen, dass die Würde der beiden Gedenktage in Dresden nur unwesentlich von linken Gruppen gestört wurde.

#IBD | #Dresden | | #derAustausch | #Gedenken | #WerdeAktiv | www.identitaere-bewegung.de | www.deraustausch.de