Identitäre im Fernsehen!

Die 3-Sat Sendung „Kulturzeit“ hat gestern zur besten Sendezeit eine kleine Reportage über Götz Kubitschek und Ellen Kositza gedreht. Dabei wird auch unsere Jugendbewegung gezeigt sowie Martin Sellner interviewt.

Wir freuen uns, dass dieses Beispiel der Berichterstattung deutlich objektiver gelungen ist als viele andere Medienaktivitäten, die wir uns in den letzten Jahren zu Gemüte führen durften. Nicht nur, dass unsere Demo in Freilassing gezeigt wird, zugleich sieht man auch das inspirierende Werk von Renaud Camus „Revolte gegen den großen Austausch“ im Bericht. Jener französische Philosoph war Stichwortgeber für unsere Kampagne, die den zunehmenden Austausch der Deutschen und anderer europäischer Völker thematisiert.

Die ernste Auseinandersetzung mit unseren Themen sowie die intellektuelle Basis für unsere kommenden Vorhaben sind während der gesamten Sendung spürbar. Einzig das nach dem Bericht folgende Interview mit dem Münchner Soziologen Armin Nassehi scheint wiederum mit Strohmännern gespickt zu sein. So wirft dieser uns vor, „naive Vorstellungen“ von ethnischer Homogenität zu vertreten. Eine intellektuelle Kritik, die bei gewissenhafter Lektüre unserer Schriften und theoretischer Stichwortgeber jedoch kaum zu halten ist.

Dem unser Bewegung nahestehenden Autor Martin Lichtmesz fiel dies indes auch auf, so dass er Nassehi auf dem Blog „Sezession im Netz“ wie folgt kommentierte:

>> Mich würde ja mal interessieren, was sich Nassehi so unter ethnischer Homogenität vorstellt oder was er sich so vorstellt, was wir uns darunter so vorstellen ich habe den schweren Verdacht, daß es etwas reichlich Naives ist. << Wir ergänzen: Unser Identitätsbegriff steht für keinerlei Reinheitsverklärungen kollektiver Gruppen. Es ist schlicht unser ethnokulturelles Erbe, das durch die herrschende Politik herausgefordert wird, um auf die gewachsene Realität des menschlichen Seins in ein Gesellschaftsexperiment geworfen zu werden. Dessen dramatische Folgen zu benennen und eine geistig-politische Wende mit anzustoßen bleibt unser Ziel! #Kubitschek #Sellner #Einprozent #Schnellroda #Kulturzeit #DerAustausch #ZukunftEuropa #RechteNGO

https://www.youtube.com/watch?v=3HtecOf2Yks