Menschenhandel stoppen! – Schleppermafia bekämpfen

Seit Monaten schleppen durch Spenden finanzierte NGOs unter dem Deckmantel humanitärer Rettungsaktionen hunderttausende illegale Migranten nach Europa und schrecken auch nicht davor zurück, dafür mit kriminellen Menschenhändlern zusammenzuarbeiten.

Heute Mittag fand in der Konstanzer Innenstadt eine Mahnwache statt, um auf die kriminellen Machenschaften der Schlepperorganisationen aufmerksam zu machen. NGOs wie „SeaWatch“, „SeaEye“ oder „Jugend Rettet“ sind mitverantworlich für das Sterben im Mittelmeer. Denn durch die direkte Absprache mit Schleppern werden immer mehr Migranten dazu ermutigt, die gefährliche Überfahrt über das Mittelmeer zu wagen.

Nur eine NoWay-Politik nach dem Vorbild Australiens in Kombination mit einer #HilfevorOrt kann den Menschen in den Krisenländern langfristig Perspektiven geben und das Sterben im Mittelmeer beenden.

Spenden:
Identitäre Bewegung Deutschland e.V.
IBAN: DE98476501301110068317
BIC: WELADE3LXXX
Sparkasse Paderborn-Detmold

#DefendEurope #SchlepperStoppen #Konstanz #IB #IdentitäreBewegung #IBSchwaben #WerdeAktiv #FestungEuropa #Remigration
www.identitaere-bewegung.de | www.identitaere-generation.info