Nepper, Schlepper, Menschenschmuggler

Die BZ berichtet über die NGO SEA-Watch, die ihre Ambitionen zur Schlepperei nicht einmal mehr verbirgt, sondern offen zugibt die Migration verstärken zu wollen:

„Die Sea-Watch 2 bringt niemanden nach Libyen zurück, aber alle nach Europa. Es geht also um mehr als Seenotrettung, es geht um Fluchthilfe und den Transfer von Auswanderern. Das wird vom Sea-Watch e.V. auch gar nicht bestritten. Im Gegenteil: Vereinsvorstand Frank Dörner fordert sichere und legale Einreisewege nach Europa und ein staatliches Rettungssystem im Mittelmeer. […]

Die Sea-Watch-Aktivisten erwecken den Eindruck, reine Seenotretter zu sein. Tatsächlich aber wollen sie einer unbegrenzten Anzahl von Menschen den Weg nach Europa ebnen, egal ob die europäischen Länder diese Zuwanderung erlauben oder verkraften können.“

http://web.archive.org/web/20170724190752/http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/die-retter-von-sea-watch-aus-berlin-verfolgen-einen-politischen-plan

Unterstützt unsere Aktionen!

Facebook:

https://www.facebook.com/DefendEuropeID/

Twitter: @DefendEuropeID
Internetseite: www.defendeurope.net

#DefendEurope #ZukunftEuropa #SAR #Migration