Neues vom Menschenjäger

„Kohlhuber ist sich also durchaus bewußt, welchem Zweck seine Fotoschießerei eigentlich dient: der gezielten Menschenjagd.

Die Antifa Lübeck machte auf einem von Kohlhubers Fotos unseren Aktivisten Volker Zierke aus und veröffentlichte einen Tweet mit dem Hashtag #BaldliegstduimKofferraum.

Dieser kaum verhohlene Mordaufruf macht das menschenverachtende Weltbild der Linksextremisten deutlich:

Für Kohlhuber und seine Genossen ist Gewalt bis hin zum Mord solange gerechtfertigt, wie sie politisch Andersdenkenden gilt. Kaum bei der ZEIT rausgeflogen, begibt sich Sören Kohlhuber wieder auf Menschenjagd.

Für uns Identitäre ist dies kein Grund, auch nur einen Zentimeter nachzugeben. Projekte wie in Halle verdeutlichen, wie groß die Unzufriedenheit mit den herrschenden Verhältnissen ist. Statt dem Druck linker Krimineller nachzugeben, stehen wir fest zusammen. Die Aktivisten der Identitären Bewegung sind die Verteidiger des Eigenen, die Phalanx in Europa.“

Weiterlesen hier:

https://www.identitaere-bewegung.de/blog/neues-vom-menschenjaeger/

Unsere Aktivisten riskieren bei ihrem entschlossenen Handeln Leib und Leben. Unterstützen könnt Ihr sie mit einer kleinen Spende:

Identitäre Bewegung Deutschland e. V.
IBAN: DE98476501301110068317
BIC: WELADE3LXXX
Sparkasse Paderborn-Detmold

#Halle | #Linksextremismus | #Gewalt | #Antifa | #DieZeit | #SörenKohlhuber | www.identitaere-bewegung.de | www.defendeurope.net