„Ein Feind verschwindet nicht, wenn man ihn ignoriert“

Der Autor Pierre Aronnax im Blog Einwanderungskritik über die zunehmende, aber immer noch unterschätzte Gefahr des muslimischen Terrors: >>Ausbildungslager auf dem Balkan, unzählige Terroristen als Heimkehrer oder Flüchtlinge, gestohlenes waffenfähiges nukleares Material und eine Terror-Kommando-Zentrale aus ehemaligen Geheimdienstlern mitten in Europa. Die Lage sieht also alles andere als gut aus und es ist zu erwarten, […]

Ein unterstützenswertes Projekt: Einwanderungskritik

Die verantwortungslose Politik der offenen Grenzen, gepaart mit einem naiven, grotesken und bisweilen agressiven Humanitarismus, bringt Deutschland in eine existenzielle Krise. Ein Kartell aus Medien, Politik und Migrationslobby hat in den vergangenen Jahren stets mittels politischer Korrektheit versucht, die katastrophalen Auswirkungen der Masseneinwanderung zu verschleiern. Auseinandersetzungen, Missbrauchsfälle und Gewaltdelikte, die von Migranten begangen wurden und […]

Felix Menzel über den totalen Kontrollverlust der Regierung

„Die Flüchtlinge, die da derzeit im Minutentakt Europas Mitte erreichen, sind ein buntes, explosives Gemisch aus den unterschiedlichsten Ländern der Welt. Darunter befinden sich Kriegsflüchtlinge, die von den Medien vorgezeigt werden. Kriminelle Banden, die mit Drogen und Diebstahl Geld verdienen wollen. Wirtschaftsmigranten, die von der guten sozialen Absicherung in Deutschland gehört haben, sowie eben jene […]

Der Publizist und Medienwissenschaftler Felix Menzel mit einem lesenswerten Beitrag zur Frage der Perspektiven von syrischen Flüchtlingen heute und in näherer Zukunft:

>>Nur zwei Prozent der syrischen Flüchtlinge gelangen per Boot nach Europa und erhalten in aller Regel in Deutschland oder einem anderen Staat Asyl. Es handelt sich dabei um diejenigen Flüchtlinge, die sich die teure Überfahrt leisten können und bereit sind, ihr Leben zu riskieren. Die anderen 98 Prozent der mittlerweile zehn Millionen heimatlos gewordenen Menschen […]

Felix Menzel über Repressive Toleranz und die globalen Ursachen der Masseneinwanderung

>>Zu Toleranz aus Vernunft oder Moral sind sicherlich viele Individuen fähig und es ist eine auf den ersten Blick eine erfreuliche Entwicklung, daß Menschen weltweit aufgrund der medialen Vernetzung an Empathie gewinnen. Doch große Organisationen, Netzwerke, Unternehmen und Staaten kennen Toleranz nur als Mittel zum Zweck. Sie darf nur so weit gehen, wie […]