#Telford: Neuer bandenmäßiger Missbrauchsskandal erschüttert England und Europa

Nach dem 2014 bekanntgewordenen organisierten Missbrauch von einheimischen Kindern in Rotherham (Nordengland) wurde nun ein weiteres Massenverbrechen unvorstellbaren Ausmaßes in Telford (mittlerer Westen) aufgedeckt: Bis zu 1.000 Kinder sollen laut einer 18monatigen Recherche des Mirror in der 170.000-Einwohner-Stadt, in der somit fast 100.000 Menschen weniger leben als in Rotherham, seit Beginn der achtziger Jahre unter […]

Frauenmarsch: Hunderte demonstrierten am 17.02. gegen importierte Gewalt gegen Frauen und Mädchen – Berliner Modell hebelt Versammlungsrecht aus

Frauenmarsch: Hunderte demonstrierten am 17.02. gegen importierte Gewalt gegen Frauen und Mädchen – Berliner Modell hebelt Versammlungsrecht aus Die Schlagzeile des RBB-Beitrags ist bezeichnend. Über den von Leyla Bilge organisierten Frauenmarsch, der gestern mit mehr als 1.000 Teilnehmern in Berlin stattfand, heißt es nicht etwa Hunderte demonstrieren gegen Gewalt gegen Frauen, sondern: Hunderte Menschen blockieren […]

Video zur Aktion GRENZEN SCHÜTZEN – LEBEN RETTEN an der Cottbuser Stadthalle

Video zur Aktion GRENZEN SCHÜTZEN – LEBEN RETTEN an der Cottbuser Stadthalle Es ist schon verwunderlich, dass das Engagement einiger junger Patrioten in Cottbus für mehr Erregung in der lokalen Presse sorgt, als die beinahe alltäglichen Vorfälle mit Asylbewerbern in der Stadt. Diese Reaktionen zeigen uns und allen anderen kritisch denkenden Menschen, dass wir mit […]

Warum wir Aktivisten von der Identitären Bewegung unter dem Motto: GRENZEN SCHÜTZEN – LEBEN RETTEN die Stadthalle in Cottbus besetzt haben

Warum wir Aktivisten von der Identitären Bewegung unter dem Motto: GRENZEN SCHÜTZEN – LEBEN RETTEN die Stadthalle in Cottbus besetzt haben Die im September 2015 vollzogene Grenzöffnung der Bundesregierung hat den Alltag in Deutschland massiv verändert. Allein 2015 überquerten laut offiziellen Angaben 890.000 Migranten [1] die Grenzen ohne ihre Identität nachweisen zu müssen. […]

Linksextreme werden von Kommunen finanziert

Eine zwar wenig überraschende Erkenntnis, aber nun erstmals von der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (F.A.S.) umfassend recherchiert und aufbereitet: „In neun von zehn ehemaligen westdeutschen Bundesländern gibt es Autonome Zentren, die laut Sicherheitsbehörden als Treffpunkte der linksextremen, gewaltbereiten Szene gelten und gleichzeitig von den Kommunen finanziert werden. Nur im Saarland herrscht ein solches Verhältnis zwischen Stadt […]

Neues vom Menschenjäger

„Kohlhuber ist sich also durchaus bewußt, welchem Zweck seine Fotoschießerei eigentlich dient: der gezielten Menschenjagd. Die Antifa Lübeck machte auf einem von Kohlhubers Fotos unseren Aktivisten Volker Zierke aus und veröffentlichte einen Tweet mit dem Hashtag #BaldliegstduimKofferraum. Dieser kaum verhohlene Mordaufruf macht das menschenverachtende Weltbild der Linksextremisten deutlich: Für Kohlhuber und seine Genossen ist Gewalt […]

Legal, illegal, scheißegal

Das Innenministerium Brandenburgs hat sich einen Weg überlegt, wie man aus illegalen Migranten legale Migranten machen kann. Die Lösung ist einfach: wurde ein Migrant Opfer echter oder vermeintlicher Gewalt von rechts, bekommt er als Wiedergutmachung den Aufenthaltstitel, wird also nicht mehr abgeschoben. Pikant an der Sache ist, dass das Land Brandenburg recht schwammig […]

Leugnung der Realitäten

Der Große Austausch ist kaum noch wegzudiskutieren. Stattdessen wird den Leuten zunehmend eine rosige Zukunft herbeiphantasiert. Dabei fehlt Vielen der Mut, sich bestimmten Realitäten zu stellen. So treten neuerdings Soziologen auf, die den Großen Austausch als Chance dafür sehen, „gesellschaftliche Gerechtigkeit“ zu schaffen. An dieser Stelle brauchen wir diese verblendete Sicht nicht auseinanderreißen. Es reicht […]

Multikulti-Romantik heißt Kriminalität verschleiern

Viele Bürger dieses Landes ahnen es insgeheim oder durften es schon an der eigenen Haut erleben. Sie sprechen hinter vorgehaltener Hand darüber und meiden so manchen Ort, der in der Jugend noch kein Problem darstellte. Die Rede ist von der Kehrseite der Medaille der Einwanderung, die praktisch unter der Parole „Deutsche Opfer, fremde Täter“ (Michael […]

Identität statt „Rollenspiele“

Susanne Schröter ist Islamwissenschaftlerin. In ihrem Fachgebiet steht sie durchaus kompetent da. Sie gab kürzlich ein Interview in der FAZ, wo unter anderem auf die Frage nach der Qualität der Kölner Ereignisse folgendes zu hören war: „Ich halte das [Köln als allgemeine sexuelle Repression] für eine Verharmlosung. Anzüglichkeiten und Anmache werden hier teilweise […]