Terrorgefahr als Normalzustand

Nach der Wahl ist vor der Wahl. Identitäre aus Bremen agieren gegen die merkelschen Zustände in ihrer Region: #MerkelDuplo und Lastkraftwagen müssen nun selbst schon in friedlichen Kleinstädten die Bürger vor islamistischen Anschlägen schützen. Erstmalig war es nun nötig den Herbst- und Flohmarkt im Bremer Vorort Osterholz-Scharmbeck mit Großfahrzeugen und Terrorbarrieren einzufrieden. Um […]

Aktivistenwochenende bei Rostock

Am vergangenen Wochenende trafen sich zahlreiche Identitäre aus Norddeutschland zu einem . Gemeinsam wurden neue Aktionsmöglichkeiten erarbeitet, die eigenen rhetorischen Fähigkeiten geschult sowie Interview- und Infotisch-Situationen nachgestellt. Vor allem letztere Punkte werden immer wichtiger, da Mainstreammedien kaum ein Interesse an einer differenzierten und neutralen Berichterstattung über die Identitäre Bewegung zeigen und stattdessen weniger […]

Identitäre Flyeraktion bei Merkels Wahlkampf

Beim Wahlkampfauftritt Angela Merkels in Bremen am letzten Dienstag waren auch wir zugegen und haben mit einer spontanen Flyeraktion so manchen CDU-Fan zum Nachdenken angeregt. Wie auf den Bildern zu sehen, konfrontierten wir die Merkel-CDU mit den Prinzipien der Bremer CDU vor 26 Jahren. Vertrat sie Anfang der 1990er in der Migrationspolitik noch […]

Remigration statt Götzendienst

Identitärer Protest am gestrigen Weltflüchtlingstag vor dem Migrationsamt Bremen In Deutschland werden im Rahmen der interkulturellen Woche der Tag des Flüchtlings sowie seit 2015 der Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung, der auf denselben Tag wie der Weltflüchtlingstag fällt, abgehalten. Mit der gestrigen Aktion wenden wir uns als Identitäre gegen diese Glorifizierung des […]