Pressespiegel Protest vor dem Justizministerium

„Freitag, 19. Mai 2017, Mohrenstraße in Berlin: Trotz eines wolkenfreien Himmels und Sonnenschein braut sich ein Sturm zusammen. Vertraut man auf die Mainstream-Medien, wird die Straße zum Schauplatz eines kinoreifen Dramas: ,Identitäre wollten Ministerium stürmen, wird es weniger später in der Tagesschau heißen. In Ermanglung anderer passender Begriffe weiß auch die Bild von einem rechten […]

Jagd auf politisch Unkorrekte: Stille Zensur

: Unser Protest für #Meinungsfreiheit war und ist notwendig! Das zeigt auch der Autor Michael Klein auf dem Blog eigentümlich frei auf, wenn er über die zunehmende heimliche Zensur berichtet und darstellt, wie sich Google, Facebook und Co. dem Diktat der Regierung und ihren willfährigen Helfershelfern beugen, Inhalte zensieren oder aus den Suchergebnissen verschwinden lassen. […]

Peinlich: PR-Aktion von Heiko Maas wird zum Flop

„Wie mehrere Medien berichten, brachte der Minister während der Identitären-Aktion mehrere Flaschen Wasser zu den Antifa-Gegendemonstranten, die sich mit Transparenten gegenüber den Identitären positioniert hatten.[…] Trotz der Sympathiebekundung von Maas beschimpften ihn die Antifa-Extremisten. Zu den totalitären Zensurbestrebungen schwiegen sie jedoch.“ „Die Identitären waren damit die einzige Organisation aus der Zivilgesellschaft, die gegen die Zensurmaßnahmen […]

EILMELDUNG

Alles schon vergessen Identitäre Protestaktion vor dem Bundesjustizministerium gegen Heiko Maas und das Netzwerkdurchsetzungsgesetz! Symbolische Umbenennung in Zensurmministerium und Stasi 2.0! Identitäre fordern Rücktritt von Bundesjustizminister Heiko Maas! In diesen Minuten versammeln sich identitäre Aktivisten zu einer Protestkundgebung vor dem von Heiko Maas geführten Bundesjustizministerium in Berlin. Weitere […]

Zensurgesetz: Wenn Anzeige und Verurteilung eins werden

Der Autor Norbert Häring bescheinigt dem Bundesjustizminister Heiko Maas juristische Inkompetenz. Auf dem Nachrichten-Blog „Tichys Einblick“ zeigt er die Schwächen des Gesetzes auf: „Heiko Maas ist Volljurist. Trotzdem will er einem Konzern in Silicon Valley die Aufgabe zuweisen, zu entscheiden, was nach deutschem Recht unter Meinungsfreiheit fällt, und was eine Verleumdung oder andere […]

Die SPD als „Zensurpartei“

Mit dem neuen Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG), welches maßgeblich unter Federführung von Heiko Maas und seinem Bundesministerium der Justiz entwickelt wurde, werden rechtsstaatliche Prinzipien ausgehebelt und die Meinungsfreiheit beschnitten. Künftig könnte nur noch das in den sozialen Medien Bestand haben, was der Regierung und den Genossen von der SPD gesinnungskonform erscheint: »Mit seinem Gesetzentwurf will Bundesjustizminister Heiko […]

Das Meinungsfreiheitsbekämpfungsgesetz kommt!

Das Meinungsfreiheitsbekämpfungsgesetz kommt! „Heute, am 16. Mai 2017 soll das sogenannte Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) in den Fraktionssitzungen durchgewunken werden, und das still und heimlich. Damit dieses Gesetz zeitnah und noch im Wahlkampf zur Bundestagswahl wirksam werden kann, wird es voraussichtlich am Freitag in erster Lesung eingebracht. Doch was bedeutet dieses Gesetz, dessen Name bereits ein undurchdachtes […]

SYMBOLISCHER PROTEST GEGEN STASI-METHODEN BEI VER.DI

Durch ihre jüngste Broschüre zur Verfolgung Andersdenkender hat die Gewerkschaft ver.di sich unfreiwillig als ein Sammelbecken für Totalitaristen geoutet. Der Bundesvorsitzende Frank Bsirske, der zeitgleich Mitglied bei den Grünen ist, distanzierte sich in einer Pressemitteilung von den Inhalten der Broschüre, dies allerdings höchst unglaubwürdig: Was nämlich fehlt, ist die Ankündigung interner Untersuchungen des […]

Identitärer Protest gegen StaSi-Verdi

Bespitzeln, Outen, Ausgrenzen wer diese Praxis sozialer Ächtungsmechanismen in den real existierenden Sozialismus verortet und sie in Verbindung mit der Staatssicherheit bringt, wird leider eines Besseren belehrt. Neuerdings bedient man sich dieser Maßnahmen auch bei der linkslastigen Gewerkschaft Verdi. Denn den Gewerkschaftern geht es ebenfalls um die Ausgrenzung und Isolierung von Andersdenkenden. […]

Das neue Wahrheitsministerium Mit dem Correctiv ins Jahr 1984

Das neue Wahrheitsministerium Mit dem Correctiv ins Jahr 1984 Die Hysterie ist groß in den Führungsriegen der Blockparteien, steht doch bei der nächsten Wahl der eigene Machterhalt zur Debatte. Gefährdet ist mit diesem auch die ausufernde Pfründenwirtschaft und mit ihr das dichte Netzwerk finanzieller Abhängigkeiten des Medien- und Kulturbetriebs. Die Angst vor unbequemen […]