Der identitäre Blog Kontrakultur aus Norddeutschland mit einem Diskussionsbeitrag zur Tragödie in Syrien:

>>Wenn wir diesen Hintergrund jetzt auf die aktuelle Situation in Europas Asylkrise anwenden, dann ist vor allem eines deutlich erkennbar. Eine Fluchtursachenbekämpfung heiß eine aktive Außenpolitik der Deeskalation und der internationalen Kooperation zu verwirklichen. Deutschland ist mit seinen außenpolitischen Eliten jedoch im Einflussbereich der USA gefangen und bewegt sich dabei praktisch nicht. Zwar […]

Heute mal wieder eine Buchempfehlung. Benedikt Kaiser bespricht auf SiN das neue Buch „Goldgrund Eurasien. Der neue Kalte Krieg und das Dritte Rom“ von Dimitrios Kisoudis. Ein Werk, das zur aktuellen Debatte, ob in der jüngsten Entfremdung zwischen Russland und dem Westen auch eine kulturelle Dimension zu sehen ist, einen wertvollen Beitrag liefert.

„Kisoudis ist in seinem geistreichen und sprachlich virtuosen Essay außerordentlich stark, wo er die Bereiche Politische Theologie und Geopolitik tangiert, in wirtschaftstheoretischer Sicht verliert er sich allzusehr in anarchokapitalistischer Ideologie, dabei werden die Ebenen der Betrachtung teils jäh gewechselt. Deutschland rät er zu einer Neujustierung der Außen- und Handelspolitik in Richtung China und Rußland. Dann […]