JF berichtet über die Kampagne gegen Martin Sellner

Die antidemokratische linke Melde- und Denunziationshysterie treibt immer hässlichere Blüten. Fünf Konten wurden Martin in jüngster Zeit nacheinander gekündigt. Seinem Youtube-Kanal droht wegen eines kritischen Kommentars zum Mord von Kandel die Sperrung. Wer Martin weiterhin unterstützen möchte, kann dies über die Plattform „Maker Support“ tun: https://www.makersupport.com/MartinSellner Oder über seine Internetseite: https://martin-sellner.at/unterstuetzen-2/ Seinen alternativen Youtube-Kanal findet […]

NetzDG tritt nach Übergangsphase in Kraft

Heute, am 1. Januar 2018, endet die seit Oktober 2017 laufende Übergangsphase des sogenannten Netzwerkdurchsetzungsgesetzes. Das heißt, dass ab heute soziale Netzwerke wie Facebook hohe Strafzahlungen leisten müssen, falls sie offensichtlich strafbare Beiträge nicht innerhalb von 24 Stunden löschen. Die Judikative ist bei diesem Verfahren praktisch entmachtet. Erstmals bestimmt nach dem Ende der SED-Diktatur wieder […]

JF: Die Säuberungswellen laufen an

„Die auch ohne NetzDG mögliche Ahndung von Straftaten zeigt, daß es den Befürwortern dieses Gesetzes nicht um die Bekämpfung von Straftaten in sozialen Medien geht, sondern um etwas anderes: die Zurückgewinnung der Herrschaft über den politischen Diskurs. Dieser ist zu erheblichen Teilen abgewandert. Von den klassischen Printmedien, die massiv an Auflage verlieren. Und von den […]

18172017: Identitäre feiern den 200. Jahrestag des Wartburgfestes in Eisenach

18172017: Identitäre feiern den 200. Jahrestag des Wartburgfestes in Eisenach Vor 200 Jahren proklamierten Studenten, Handwerker und Professoren auf dem Wartburgfest das Programm für ein vereintes, verfasstes und demokratisches Deutschland, in dem alle Deutschen frei von Schranken des hierarchischen Ständestaats gleichberechtigt leben sollten. Sie nahmen Bezug auf die 300-jährige Wiederkehr des Reformationsbeginns und […]

Das aktuell schlechteste Buch Deutschlands – eine Rezension von Nils Altmieks

Schon der Volksmund sagt, kleine Männer sind gefährlich. Ob das auch für Bundesjustizminister Heiko Maas zutrifft, mag jeder für sich selbst entscheiden. Eines scheint jedenfalls gewiss: Sein persönlicher Feldzug gegen Andersdenkende artet immer mehr in einen Kampf gegen die Meinungsfreiheit aus. Dass es ihm mit diesem Feldzug ernst ist, zeigen nicht nur die von ihm […]

MAAS AN DER MULDE

Gestern Abend besuchte Heiko Maas – nach seiner plötzlichen Flucht im letzten Jahr – erneut die schöne Muldenstadt. Der Bundesjustizminister wurde zu einer SPD-Wahlkampfveranstaltung erwartet, welche im „Alten Gasometer“ stattfand. Eigentlich wollte der Politiker im Rahmen des „SPD-Küchentischs“ mit Bürgern ins Gespräch kommen. Ortsansässigen Identitären wurde jedoch der Zugang zur Veranstaltung, trotz konformer […]

Pressespiegel Protest vor dem Justizministerium

„Freitag, 19. Mai 2017, Mohrenstraße in Berlin: Trotz eines wolkenfreien Himmels und Sonnenschein braut sich ein Sturm zusammen. Vertraut man auf die Mainstream-Medien, wird die Straße zum Schauplatz eines kinoreifen Dramas: ,Identitäre wollten Ministerium stürmen, wird es weniger später in der Tagesschau heißen. In Ermanglung anderer passender Begriffe weiß auch die Bild von einem rechten […]

Jagd auf politisch Unkorrekte: Stille Zensur

: Unser Protest für #Meinungsfreiheit war und ist notwendig! Das zeigt auch der Autor Michael Klein auf dem Blog eigentümlich frei auf, wenn er über die zunehmende heimliche Zensur berichtet und darstellt, wie sich Google, Facebook und Co. dem Diktat der Regierung und ihren willfährigen Helfershelfern beugen, Inhalte zensieren oder aus den Suchergebnissen verschwinden lassen. […]

Peinlich: PR-Aktion von Heiko Maas wird zum Flop

„Wie mehrere Medien berichten, brachte der Minister während der Identitären-Aktion mehrere Flaschen Wasser zu den Antifa-Gegendemonstranten, die sich mit Transparenten gegenüber den Identitären positioniert hatten.[…] Trotz der Sympathiebekundung von Maas beschimpften ihn die Antifa-Extremisten. Zu den totalitären Zensurbestrebungen schwiegen sie jedoch.“ „Die Identitären waren damit die einzige Organisation aus der Zivilgesellschaft, die gegen die Zensurmaßnahmen […]

EILMELDUNG

Alles schon vergessen Identitäre Protestaktion vor dem Bundesjustizministerium gegen Heiko Maas und das Netzwerkdurchsetzungsgesetz! Symbolische Umbenennung in Zensurmministerium und Stasi 2.0! Identitäre fordern Rücktritt von Bundesjustizminister Heiko Maas! In diesen Minuten versammeln sich identitäre Aktivisten zu einer Protestkundgebung vor dem von Heiko Maas geführten Bundesjustizministerium in Berlin. Weitere […]