Terror als Normalzustand Nicht mit uns!

Terror als Normalzustand? Nicht mit uns!

Nach den islamistischen Anschlägen in Barcelona und Turku, Finnland müssen wir Europäer die Frage stellen, ob wir diese Massaker noch als »Anschläge« abtun können, oder ob wir uns nicht bereits in einem Krieg befinden einem Angriffskrieg auf unsere Freiheit und Werte.

Politik und Medien dreschen derweil die obligatorischen Phrasen vom Zusammenhalt oder der Unvermeidbarkeit und tun sich schwer, die zugrunde liegende Ideologie dieses Mordens zu benennen. Dabei fallen die Bilder der von Autos zerfetzten Kinderleichen der Zensur zum Opfer, während uns der genauso beklagenswerte Tod eines ertrunkenen Flüchtlingskindes wochenlang in den Medien vorgehalten wird.

In den frühen Stunden dieses Tages hat die Ortsgruppe Marburg daher ein Zeichen gegen das Hinnehmen dieser Zustände gesetzt. Dazu wurden am Wilhelmsplatz, einem belebten Verkehrsknotenpunkt, ein Banner und Holzkreuze mit den Namen der europäischen Städte aufgestellt, in denen der religiöse Fanatismus des Islams bereits seinen Tribut einforderte.

Wir werden den Terror und dessen Verharmlosung nicht hinnehmen. Wir sind die letzte wehrhafte Generation Europas.

Spendenkonto:
Identitäre Bewegung Deutschland e. V.
IBAN: DE98476501301110068317
BIC: WELADE3LXXX
Sparkasse Paderborn-Detmold

#IBHessen | #Marburg | #Barcelona | #Turku | #defendeurope
www.identitaere-bewegung.de | www.defendeurope.net