Thomas Schmidt gibt auf Sezession im Netz Schützenhilfe für unsere Kampagne über den „Großen Austausch“, wenn er die Ursachen dieser Entwicklung beschreibt:

„Direkt verursacht wird dieser Bevölkerungsaustausch durch eine Kombination aus niedrigen Geburtenraten unter Europäern und anhaltender Zuwanderung kaum assimilierbarer Migrantengruppen mit höheren Geburtenraten.

Hinter diesen direkten Ursachen stehen geistig-kulturelle Entwicklungen der Moderne und Postmoderne, die bereits vor dem Einsetzen kulturferner Massenzuwanderung die Voraussetzungen dafür geschaffen haben, daß der Bevölkerungsaustausch sich nicht analog zu anderen historischen Vorläufern im Rahmen genozidaler kriegerischer Eroberung vollziehen muß, sondern von den auf ihre Zukunft überwiegend freiwillig verzichtenden Völkern Europas als Ausdruck gesellschaftlichen Fortschritts empfunden wird.“

Lesenswert!

http://www.sezession.de/50497/bevoelkerungsaustausch-in-europa-i-ursachen.html

#IBD #Sezession #DerAustausch www.deraustausch.de