Wo ist unsere Freiheit

Identitäre aus ganz Europa wollten kommenden Samstag in Brüssel (Molenbeek) auf die Straße gehen, um gegen die unhaltbaren Zustände in vielen europäischen Metropolen ein Zeichen zu setzen. Aus bisher noch nicht geklärten Gründen kann diese Demonstration nicht stattfinden.

So beobachten wir dieser Tage, wie die Freiheit mit dem Terror stirbt. Die Jugend Europas wollte ihr Recht auf Versammlungsfreiheit wahrnehmen. Junge Männer und Frauen wollten dem Terror zeigen, dass unser Leben nicht von ihren Taten zu bestimmen ist.

Doch was bleibt, ist nur die Kapitulation eines Rechtsstaats vor den blutigen Ereignissen der jüngeren Vergangenheit. Unser Recht auf die Straße zu gehen und gegen diese Zukunft wirksame Zeichen zu setzen ist ausgehebelt worden.

Die Freiheit politischer Artikulation hat nunmehr einen weiteren Schlag ins Gesicht bekommen. Identitäre lassen sich davon aber ganz sicher nicht abhalten, diesen grossen Austausch zu verhindern. Wir stehen auf und werden kreativ sein.

Europa stirbt nicht, so lange ihr es liebt!

#ZukunftEuropa #Molenbeek #Brusselx #Brüssel #Terror #Reconquista #GegendenAustausch