Zu den Vorfällen auf der Frankfurter Buchmesse

Linke Medien versuchten krampfhaft die Ereignisse auf der Frankfurter Buchmesse umzudeuten und die Eskalation einem vermeintlich rechten Publikum anzudichten.

Dass all diese Behauptungen falsch sind, lässt sich anhand zahlreicher Fotos und Videos belegen, die im Netz kursieren und die wahren Abläufe zeigen. Wieder einmal haben sich die Medien als die größten Produzenten von #Fakenews geoutet und unkritisch Falschbehauptungen übernommen sowie verbreitet.

Der libertäre Blogger Miró Wolsfeld war auf der Lesung, auf der es teilweise zu tumultartigen Szenen kam. Er dokumentiert anhand eines Videos seine Sicht auf die Dinge und zeigt die Angriffe durch Linksextreme, die teils maskiert und mit Handschuhen ausgerüstet Zuhörer und Schaulustige angriffen.

https://www.youtube.com/watch?v=LbDNuaykaz4